Home / Weblog / Post

Hilde Leiss: "Edler Schmuck und kostbares Kunsthandwerk"

Jul 8th, 15:49 - Permalink

"Edler Schmuck und kostbares Kunsthandwerk“ : 40 Jahre Hilde Leiss

Anlässlich ihres Jubiläums veranstaltet die Galeristin Hilde Leiss eine umfangreiche Ausstellung in ihren Räumen am Großen Burstah. Die Galerie befindet sich in einem der wenigen erhaltenen historischen Kontorhäuser in Hamburg.

Hilde Leiss hat sich als Goldschmiedemeisterin kontinuierlich für die Ausbildung des Nachwuchses eingesetzt und die Arbeiten junger Kunsthandwerker durch Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Den jungen Künstlern kam dabei zugute, dass sie in ihrer Galerie in- und ausländische Meister des Schmuckdesigns präsentierte. Außerdem zeigt sie seit 40 Jahren auch Kunsthandwerk anderer Gewerke: Holz, Glas, Keramik, Porzellan, Textil – aber auch immer wieder Malerei, Skulptur und Graphik. Die Liste ihrer Ausstellungen ist lang und liest sich z.T. wie ein „Who is who“ der international bedeutendsten Künstler und Kunsthandwerker.

Vor dem Hintergrund des auf diese Art durch Jahrzehnte entstandenen, kollegialen Netzwerks ist es für Hilde Leiss und für ihre langjährigen Weggefährten eine Herzensangelegenheit, an diesem besonderen Datum Seite an Seite auszustellen: Die Ausstellung verspricht so, ein besonderes Gesamtkunstwerk zu werden.

Neben neuen und charakteristischen Schmuckkreationen von Hilde Leiss – die sich durch die Verarbeitung edler Materialien und eine klare Formensprache auszeichnen – werden z.B. Schmuckstücke des gebürtigen Vietnamesen Sam Tho Duong zu sehen sein, die er etwa aus Tausenden von winzigen Perlen entwirft, die sich mal zu Kugeln ballen oder manchmal grazil wie eine Seeanemone erscheinen. Auch Textildesign der in Lissabon arbeitenden Lidija Kolovrat wird gezeigt: Kleidung in teilweise überraschendem aber immer tragbarem Styling. Außerdem gibt es die archaisch anmutenden Holzgefäße des Müncheners Ernst Gamperl, die aber höchst kunstvoll gedrechselt sind, und Keramiken von Brigitte Morck und Porzellanobjekte von Elke Martens, die über den Gebrauchswert weit hinausgehen und eigentlich Skulpturen sind.
Eine Gesamtübersicht der 21 Aussteller finden Sie in der Anlage.

Michael Becker (Schmuck)
Ramon Puig Cuyàs (Schmuck)
Carl Dau (Schmuck)
Bettina Dittlmann + Michael Jank (Schmuck)
Sam Tho Duong (Schmuck)
Dorothea Förster (Schmuck)
Doerthe Fuchs (Schmuck)
Ernst Gamperl (Holz)
Mirjam Hiller (Schmuck)
Angela Hübel (Schmuck)
Svenja John (Schmuck)
Arnd Kai Klosowski (Schmuck)
Lidija Kolovrat (Textil)
Annette Lechler (Schmuck)
Elke Martens (Keramik)
Gerda und Nikolai Monies (Schmuck)
Brigitte Morck (Keramik)
Gabriella Nandori (Schmuck)
Jacqueline Ryan (Schmuck)
Nikolay Sardamov (Schmuck)
Peter Schmid (Schmuck)

Ausstellungsdauer:
13.9. – 23.10.2019
Eröffnung am 12.9. um 19 Uhr: es spricht Dr. Rüdiger Joppien
(bis 2011 Kurator am Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, der die Galerie Hilde Leiss von Anfang an begleitete)

>> Durch unsere Tür kommen die nettesten Kunden aus aller Welt! <<