Home / Weblog / Post

WOLKENSCHAUEN bei Hilde Leiss in Hamburg

May 31st, 11:00 - Permalink

Die Verkaufsausstellung WOLKENSCHAUEN wird Ihnen Ihren Blick auf den Himmel bestimmt nachhaltig verändern, denn die Wolken sind so etwas, wie die „Schauspieler der Lüfte“. Also, besuchen Sie einfach unsere Galerie und nehmen Sie sich die Zeit, den Himmel zu betrachten. (Häufig stehen Pessimisten im Regen, Optimisten hingegen duschen unter den Wolken )

Wolken faszinieren aufgrund ihrer steten Verwandlung, ihrer Unbeständigkeit, dem unablässigen Wechsel der Formen und Farben. Will man sich nicht bloß kontemplativ der Betrachtung der Wolken und ihrer Wandlungen hingeben, so lassen sich solche Eindrücke mittels der bildenden Künste wiedergeben, etwa durch Malerei, Zeichnung, Fotografie und Film. In der Ausstellung WOLKENSCHAUEN sind nun Werke von insgesamt 23 zeitgenössischen internationalen und einheimischen Künstlern zu sehen, die sich alle mit dem Himmel beschäftigt haben.

So sind auf Öl- und Acrylgemälden der Himmel mit seinen verschiedenen Blautönen und unterschiedlichste Wolkenformationen zu sehen. Vier Videofilme zeigen ziehende Nachtwolken vor dem Vollmond, am Himmel schwebende Papierdrachen, die Dokumentation eines Flugzeugfluges mit Schriftbanner und ein filmisches Traumtagebuch. Des Weiteren werden in der Ausstellung Wolkenübermalungen gezeigt, aus der Phantasie entsprungene Zeichnungen von Wolken und solche, die fast mit einem Foto zu verwechseln sind, Bilder einer eigens gebauten Kamera, die ähnlich einem Radar den Himmel abtastet, Fotografien von „Seelenhäuschen“ als Erinnerungsorte. Zudem sind zu sehen: Scherenschnitte aus Transparentpapier und ein großes in Papier geschnittenes filigranes Wolkennetz,die sich thematisch auf den Himmel beziehen, Reliefarbeiten in Holz, die je nach Blickrichtung ihr Blau verändern und schließlich Holz- und Linolschnitte sowie Lithografien mit teils fast unsichtbarem Nebel.

Wir möchten Sie herzlichen einladen zu dieser von Michael Jank kuratierten Verkaufsausstellung.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Wolf Keller
Facilitator

Eröffnung: Donnerstag, 22. Juni 2017 | 19 – 21 Uhr Einführung: Dr. Rüdiger Joppien, ehemaliger Kustos des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg

Hakki Akyol begleitet den Abend am Pianoforte

Ausstellungsdauer: 23. Juni bis 1. September 2017 Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10 – 19 Uhr | Samstag 10 – 18 Uhr

Kurt Benning, Martin van Bracht, Elisabeth Czihak, Thomas Gentille, Mielle Harvey, Thomas Heyl, Michael Jank, Markus Jaursch, Iska Jehl, Michael Klant, Max Knödl Christiane Koenig, Tom Kristen, Ganaëlle Maury, Bruno Lorini, Peter Mell, Gesa Puell, Simon Read, Karl Reinhartz, Walter Schels, Barbara-Maria StrackLi Trieb, Laura Vandenburgh , Uta und Oskar Zaumseil